Fungruppe

Alle Informationen zur Fungruppe

___________________________________________________________________________________________________

 

South American Cup, Chile 2017

Nach intensiven Vorbereitungen im Sommer, machten sich Walter Schuler und ich mit 4 anderen Schweizern auf nach Chile. Es galt die ersten 4 FMC-Rennen zu bestreiten. Nach 14-stündigem Flug erreichten wir mit viel Gepäck Santiago de Chile. Bei Schneefall kamen wir am Sonntagnachmittag in unserem Hotel auf über 3000 müM. in der Skistation Valle Nevado an. Das Wetter wurde schnell besser und so konnten wir bei angenehmen Temperaturen und schönstem Wetter zuerst ein paar Tage trainieren und daneben den Trainingsbetrieb einiger Weltcup-Teams verfolgen. So war unter anderem auch Lara Gut im selben Hotel wie wir.

Es waren sehr anspruchsvolle Rennen, ein RS, zwei SG und ein SL, mit teilweisem Start auf 3700 müM. und bis zu 75s Lauflänge auf FIS homologierten Pisten. Mir lief es sehr gut, vorallem beim zweiten SG staunte ich selber über meine schnelle Zeit. Ich belegte in meiner Kategorie A5 die Ränge 1-3-1-3. In der Overall Wertung A (JG 63-87) die Ränge 2-4-2-4, klassierte mich damit im 1. Rang des South American Cup 2017 und holte insgesamt 5 Medaillen. Auch Walter holte mit einer aggressiven Fahrweise im zweiten SG mit Rang 3 eine Medaille. Seine Ränge in der Kategorie B7: 6-5-3-5. In der Overall Wertung B (JG 62 und älter) die Ränge 9-8-5-6, klassierte sich damit im 5. Rang des South American Cup 2017.

Ich bin jetzt bereits zum vierten Mal die FMC-Rennen in Chile gefahren. Der Aufenthalt in den Anden, weit weg von zu Hause, auf einem anderen Kontinent, ist jedes Mal von neuem ein riesiges Abenteuer.

Reto Arnold

Zu den Bildern

Resultate 

___________________________________________________________________________________________________

 

Skikurs 2018

Daten: 5./ 6./7./13./14. Januar 2018

Verschiebedatum: 20./21. Januar 2018

Anmeldung: ab 1. November 2017

zur Ausschreibung

___________________________________________________________________________________________________

 

Gedächtnis auf dem Kinzig

Am 15. August 2017 fand bei bestem Wetter auf dem Kinzig das alljährliche Gedächtnis des SC Edelweiss statt. Nach der Messe, genossen die Edelweissler/innen den feinen Kaffee aus dem "Kaffeechessi".

Zu den Bildern

___________________________________________________________________________________________________

 

Bericht GV

Klares Bekenntnis zu Biel Kinzig AG und «Ski Schächental»

Unter der Leitung des Präsidenten René Arnold fand am 19. Mai im Clublokal "Bibi" die 82. ordentliche Mitgliederversammlung des Skiclubs Edelweiss Bürglen statt.

Der Skiclub Edelweiss steht vollumfänglich hinter der Biel Kinzig AG und hat sich dazu entschieden, diese mit der Zeichnung von Aktien zu unterstützen. Weiter ist es dem Vorstand nach zwei Saisons ohne JO-Renngruppe gelungen ein neues JO-Konzept vorzustellen, welches einstimmig angenommen wurde. Die Skiclubs Spiringen, Unterschächen und Edelweiss Bürglen wollen zukünftig im Bereich der Jugend zusammenspannen und die Kinder von der Skischule bis hin zur Renngruppe optimal ausbilden und fördern.

 

Jahresrückblick

René Arnold bezeichnete sein zweites Amtsjahr als Präsident als Jahr der Bewährung. Einerseits wurde mit Spannung erwartet wie sich die Fungruppe entwickelt. Andererseits wie der neu eingeführte Edelweissler/Innen Hock bei den Clubmitgliedern ankommt. Beide waren ein voller Erfolg. So konnten an sechs Tagen 17 Kinder mit der Fungruppe unvergessliche Tage erleben. Zudem war der Edelweissler/Innen Hock eine gesellige Runde mit interessanten Diskussionen.

Wiederum kann auf ein Jahr mit vielen Vereinsanlässen und einem aktiven Clubleben zurückgeblickt werden. So wurde die Clubsaison mit dem Skiclub Gedächtnis Mitte August eröffnet. Der Grillabend konnte bei angenehmen Temperaturen im Loch durchgeführt werden. Dank dem Verschiebedatum für den Kinderskikurs konnten an fünf Tagen 78 Kinder auf dem Biel begrüsst werden. Das Kinzig Derby und der Edelweiss Cup konnten bei besten Bedingungen durchgeführt werden. Dies war wegen des Wärmeeinbruchs in der Vorwoche nur dank der grossartigen Unterstützung der Biel Kinzig AG möglich. Das Clubrennen musste leider wegen mangelnden Schneeverhältnissen abgesagt werden.

 

Wahlen

In diesem Jahr gibt es keine Änderungen im Vorstand. Erneut in den Vorstand gewählt wurden René Arnold (Präsident), David Gisler (Rennchef) und Erich Arnold (Kassier). Zudem wurden Thomas Infanger als OK Präsident des Kinzig Derbys und Toni Muheim als Revisor wiedergewählt.

 

Jahresmeisterschaft

Der JO – Fahrer Silvan Kempf konnte an den USV Meisterschaften im Slalom in der U14 Kategorie den sensationellen 3. Rang herausfahren. Mit fünf ZSSV- und vier USV-Medaillen, sowie zwei Podestplätzen am Swiss Regio Cup, kann die Renngruppe des Skiklubs Edelweiss auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Eine ganz starke Leistung zeigte Stefan Briker bei den ZSSV Meisterschaften. Er holte drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Stark fuhr auch seine Frau Sarah Briker, welche eine Silbermedaille gewann. Zudem belegte beim Swiss Regio Cup David Gisler den 3. Rang bei den Herren wie auch Reto Arnold bei den Herren Masters.

Ehrungen

Kurt Bissig, Michael Rixen und Franz Schuler wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft bei Swiss Ski geehrt.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden Bernhard Arnold, Heinrich Bissig, Roger Furger, Kurt Gisler, Karin Röthlin, Silvia Röthlin, Stefanie Schillig-Planzer sowie Oskar Vollenweider für 30 Jahre im Skiclub Edelweiss.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft bei Swiss Ski wurde Janine Hauser geehrt. 

 

 

 

Alle Angaben zum Anlass und weitere Aktivitäten sind unter Veranstaltungen zu finden.

Oder geniessen Sie die 360° Rundschau der Webcam auf dem Biel